Argentinien, Papst
* 17.12.1936 in Buenos Aires
 
Jesuit. Seit 2013 der 266. Bischof von Rom; Staatsoberhaupt und Souverän des Vatikanstaats. Erster Lateinamerikaner, der den Papst der römisch-katholischen Kirche stellt. Er gilt als Papst der Armen, der selbst sehr bescheiden lebt und sich bislang besonders den Armen seines Landes angenommen hatte. 1973 wurde der Katholik 37-jährig Provinzial für Argentinien und führte bis 1979 den argentinischen Jesuitenorden an. 1980 bis 1986 lehrte er als Theologieprofessor am Kollegium von San Miguel, dessen Rektor er auch war. Am 28. Februar 1998 wurde er Erzbischof von Buenos Aires. In der Periode von November 2005 bis November 2011 stand er als Präsident der Argentinischen Bischofskonferenz vor. Papst Johannes Paul II. ernannte ihn am 21. Februar 2001 zum Kardinal.
Stand der Daten: 18.09.2013
© 2012 by Feltas Verlag
page was generated Fri Jun 5 02:37:16 2020